Termine

Viele Angebote werden in erster Linie in Zusammenarbeit mit der AWO Beratungsstelle Demenz und Pflege veranstaltet, teilweise auch mit weiteren Kooperationspartnern.


Veranstaltungen

Treffpunkt Demenz
Jeden 2. Montag im Monat

Treffpunkt Demenz
in der Anlaufstelle Nachbarschaft Gaarden in der Preetzer Str. 35 in Kiel

Bitte anmelden zu den Veranstaltungen!


Montag, 08.01.2024
15.00 – ca. 17.00 Uhr

Voll(e) Macht voraus…
… und die guten Vorsätze umsetzen: Vorsorge treffen für Zeiten der Hilflosigkeit. Herr Weiß erklärt für alle gut verständlich insbesondere die (Vorsorge-)Vollmacht in Gesundheitsangelegenheiten und die Abfassung einer Patientenverfügung. Ergänzend werden Generalvollmacht und Betreuungsverfügung kurz erläutert. Gerade für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen kann eine Vollmacht
viel Sicherheit geben.
Referent: Prof. Dr. jur. Thomas Weiß, Kiel

Desweiteren gibt es Onlinevorträge von der Deutschen Alz. Ges.:
Deutsche Alzheimer Gesellschaft    Online-Seminare
– „Wie gestalte ich mein Testament?“

  Dienstag, 30. Januar 2024 von 18 bis ca. 19:00 Uhr
– „Vorsorge- und Betreuungsvollmacht gestalten“
 
Dienstag, 16. Januar 2024
von 18 bis ca. 19:00 Uhr
  Dienstag, 13. Februar 2024
von 18 bis ca. 19:00 Uhr

Fragen und Anmeldungen richten Sie bitte an Silvia Starz (Tel: 030 – 259 37 95 20, E-Mail: silvia.starz@deutsche-alzheimer.de).


Montag, 12.02.2024
15.00 – ca. 17.00 Uhr

Scham und Menschenwürde bei Demenz
Scham ist eine schmerzhafte Emotion, die in Begegnungen mit Menschen entstehen kann. Häufig wird sie jedoch übersehen, da das Bewusstsein für die Scham weitgehend verloren gegangen ist. Scham ist ein starkes Gefühl und wird oft tabuisiert, selbst in der Pflege. Ziel ist es, die Teilnehmenden für die
grundlegende Bedeutung von Scham und Menschenwürde zu sensibilisieren. Der Sinn von Scham wird erklärt und ein bewusster und konstruktiver Umgang mit Schamgefühlen aufgezeigt. Im Hinblick auf Schamerleben können Pflegesituationen, die Kommunikation und der Umgang so verantwortungs-
bewusster und würdevoller gestaltet werden.
Referentinnen: Inke Böttcher (Hospiz-Initiative Kiel e.V.), Anke Thomsen (DRK Kiel)


Montag,11.03.2024
15.00 – ca. 17.00 Uhr

Diagnostik und Behandlung bei Demenz
Wegen zunehmender Vergesslichkeit und/oder Orientierungsschwierigkeiten den Arzt aufzusuchen
fällt den meisten Betroffenen sehr schwer. Gern beruhigt man sich selbst und andere mit dem Hinweis
auf eine normale Alterserscheinung. In diesem Vortrag wird normale Altersvergesslichkeit von Demenz
unterschieden und das Vorgehen bis zur Diagnose „Demenz“ beschrieben. Ursachen und
Behandlungsmöglichkeiten werden erläutert, sowie die Rolle der Angehörigen bei Diagnostik und
Therapie erörtert.
Referentin: Dr. Silke Kraus, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,
Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Kiel e. V.


Seminar für ANGEHÖRIGE
von Menschen mit Demenz

Thema:
„Begegnungen in anderen Welten“ –
Integrative Validation nach Richard®
hilft im Umgang mit Menschen mit Demenz
Termin:Freitag, 08.03.2024
9.00 bis 16.00 Uhr
Ort:Gneisenaustr. 2, 24105 Kiel
Leitung:Anke Kröhnert-Nachtigall, Krankenschwester,
Trainerin für Integrative Validation nach Richard®
Kosten:80,00 Euro*

Auf Antrag übernehmen die meisten Pflegekassen des demenzkranken
Angehörigen die Kurskosten
Anmeldung:
Frau Berndt, AWO Beratungsstelle Demenz & Pflege
Tel.: 77 570 – 44
Die Betreuung und Begleitung „verwirrter“ älterer Menschen gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben von Angehörigen.
Wie kann ich reagieren, wenn mein „verwirrter“ Angehöriger nach Hause
will, obwohl er sich in der eigenen Wohnung befindet?
Was tue ich, wenn mein Angehöriger mit den Gedächtnisstörungen mich beschuldigt, seine Geldbörse gestohlen zu haben, obwohl ich weiß, dass er sie (wieder einmal) verlegt hat?
Wie kann ich damit umgehen, wenn die zu betreuende Person mit dieser Erkrankung die Pflege verweigert?
Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Tages zum Thema „Umgang mit Menschen mit einer Demenz“.
Getränke und Pausennaschereien stehen zur Verfügung.
Bitte bringen Sie sich einen Mittagsimbiss mit!

Flyer

Seminar
„Herausforderndes Verhalten“

Vortrag

Wer stört hier wen? – Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz

Aus dem Jahresprogramm 2024 Fortbildung 3 vom Kompetenzzentrum Demenz SH

Kiel, 28.03.2024

14:00 – 18:00 Uhr, Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V., Gneisenaustr. 2, 24105 Kiel

Leitung / Referent: Anna Jannes, M.A. Gerontologin, B.A. Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin

„„Hallo!“, „Hilfe!“, „Hallo!“, Klopfen auf den Tisch, wiederholtes Weglaufen, aggressives Verhalten oder auch apathisch Dasitzen: herausfordernde Verhaltensweisen werden bei Menschen mit Demenz durch innere (z.B. Schmerzen) und äußere Ursachen (z.B. die Umwelt) ausgelöst. Sie sind ein Spiegelbild des inneren Chaos von Menschen mit Demenz. Wir kennen die meisten Regeln und Normen in der Gesellschaft und passen uns diesen an. Ein Mensch mit Demenz hat aufgrund seiner Erkrankung nicht mehr die Möglichkeit, sich bewusst für oder gegen ein Verhalten zu entscheiden und gerät dadurch in Konflikte mit seinem sozialen Umfeld. Erlernte Regeln und Normen sind nach und nach nicht mehr abrufbar, neue Umgebungen überfordern, und Fähigkeiten, wie z.B. das korrekte Essen mit Messer und Gabel, funktionieren zum Teil nicht mehr. Anhand von Fallbeispielen suchen wir Ursachen von herausforderndem Verhalten. Hierbei spielen unter anderem die Biografie und unsere Reaktion auf das „störende“ Verhalten eine entscheidende Rolle.“

Kosten: 75,– / 55,– (für ehrenamtlich Engagierte) inkl. Mittagsimbiss und Pausengetränke.
Fortbildungspunkte: 5

Anmeldung über Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein       
Tel. 040 – 23 83 044 0 | E-Mail: info@demenz-sh.de

Ständige Veranstaltungen

Alltagsbegleitgruppen für Menschen mit Demenz in Kiel (verschiedene Termine und Orte)

Gruppentreffen zur Begleitung im Alltag
Gemeinsam mit der AWO Beratungsstelle Demenz und Pflege bieten wir verschiedene Alltagsbegleitgruppen an. In entspannter Atmosphäre treffen sich Menschen mit Demenz zum Spielen, Werken, Basteln, Singen und all den Dingen, die Freude bereiten. Die Gruppen werden von Fachkräften begleitet und gemeinsam mit geschulten Ehrenamtlichen gestaltet. Zwischendurch gibt es gemütliche Pausen mit Kaffee und Kuchen. Die Treffen finden einmal in der Woche nachmittags für drei Stunden statt. In der Regel kann auch von der Haustür an begleitet werden. Währenddessen haben die Angehörigen Zeit für sich selbst. Wenn ein Pflegegrad vorliegt, können die anfallenden Kosten meist durch den Entlastungsbeitrag gedeckt werden.


Anmeldung erforderlich bei:
Christiane Berndt, Diplom-Sozialpädagogin
AWO Beratungsstelle Demenz und Pflege
Telefon: 0431 – 7757044, E-Mail: c.berndt@awo-kiel.de

Folgende Alltagsbegleitgruppen finden statt:


Gruppe Walkerdamm

  • mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • in der Anlaufstelle Nachbarschaft Walkerdamm, Walkerdamm 17, 24103 Kiel

Gruppe Gneisenaustraße

  • mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • in der Alzheimer Gesellschaft Kiel, Gneisenaustr. 2, 24105 Kiel

Gruppe Bebelplatz

  • donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • in der Anlaufstelle Nachbarschaft Elmschenhagen-Süd, und Kroog, Bebelplatz 3, 24146 Kiel

In diesen 3 Gruppen liegt der Schwerpunkt auf Spielen, Klönen, Singen und Bewegung nach Musik.


Gruppe Holzwerkstatt
mit dem Schwerpunkt auf Holzarbeiten, zur Sicherheit gibt es hier eine 1:1 Begleitung durch qualifizierte Ehrenamtliche

  • mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • Hof Akkerboom, Stockholmstraße 159, 24109 Kiel-Mettenhof


Gruppe Kreativwerkstatt
mit unterschiedlichen Materialien wird kreativ gestaltet

  • dienstags von 15:00 bis 18:00 Uhr
  • Hof Akkerboom, Stockholmstraße 159, 24109 Kiel-Mettenhof
Rehasportgruppe
(Dienstags 14:00-15:00)

Unsere Reha-Sportgruppe, die wöchentlich dienstags um 14 Uhr im Vereinsheim des KTB, Kieler Turnerbund, Breiter Weg 11, 24105 Kiel stattfand, ruht leider zurzeit. Es gab nicht mehr genug Teilnehmende.
Dabei ist das Angebot so wichtig für Menschen mit Demenz!

Gezieltes regelmäßiges Üben:
. vermindert das Sturzrisiko
. verbessert das Gleichgewicht
. erhöht die Ausdauer
. steigert die Kraft
. fördert die Beweglichkeit
. unterstützt die Geschicklichkeit

Die Selbstständigkeit wird länger erhalten und die Lebensfreude gefördert!

Eine Verordnung über den Hausarzt belastet nicht dessen Budget und macht die Teilnahme für Menschen mit Demenz kostenfrei! Wir hoffen, im Herbst neu starten zu können.
Anmeldungen bei Sybille Runge, Übungsleiterin, zu erreichen unter 0431-69 69 721 oder
senioren-runge@mail.de


Rehasportgruppe „Demenz und Orthopädie“

Sie oder ihr Partner/ ihre Partnerin sind von einer Demenz betroffen, aber haben trotzdem Lust sich zu bewegen? Wir suchen noch weitere Teilnehmer und Teilnehmerinnen für die Rehasport Gruppe „Demenz und Orthopädie“. In erster Linie ist das Angebot für Menschen mit Demenz mit oder ohne Partner/Partnerin.

Von Anfänger oder Wiedereinsteiger bis hin zu sportlich bereits aktiv, kann das sportliche Niveau individuell angepasst werden. Also egal ob im Sitzen oder Stehen, die Hauptsache ist der Spaß an der Bewegung gemeinsam mit anderen Betroffenen. So tun Sie nicht nur was für den Körper, sondern unterstützen auch das Denkvermögen.

Treffen ist jeden Dienstag von 14-15 Uhr. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.
Die Teilnahme kann über die Krankenkasse abgerechnet werden.

Wo: Vereinsheim des Kieler Turnerbund (KTB), Breiter Weg 11, 24105 Kiel

Anmeldung erforderlich bei:
Sybille Runge
Übungsleiterin für Rehabilitationsport
– Demenz und Orthopädie –
Telefon: 0431 – 6969721
E-Mail: senioren-runge@mail.de

Tanzkreis für Menschen mit Demenz und deren Partner*innen

In der Gruppe steht die Freude an der Bewegung zur Musik im Vordergrund. Es werden keine Kenntnisse im Standardtanz vorausgesetzt, aber man sollte Lust auf ein paar gemeinsame Tanzschritte haben.

Sie lernen neue Menschen kennen und werden Spaß mit gesunden Nebenwirkungen haben. Ihre Fitness verbessert sich und ihre Selbständigkeit bleibt so länger erhalten.

Getanzt wird jeden Freitag von 15:00-16:30 im Tanzsportverein „Tanzen in Kiel“
Suchskrug 1, 24107 Kiel-Suchsdorf

Ein geringer Mitgliedsbeitrag zum Versicherungsschutz im Tanzsportverein ist notwendig.

Anmeldung erforderlich bei:
Moritz Rohde, Übungsleiter Tanzen
Telefon: 0176/44432113

Email: info@steps.de

Ganzheitliches Gedächtnisaktivierung
(donnerstags 10:15-11:15)

„Vergesslichkeit lässt grüßen“

Ganzheitliche Gedächtnisaktivierung für Menschen mit leichten Gedächtnisproblemen
In stressfreier Atmosphäre wird das Gedächtnis mit verschiedenen Übungen aktiviert. Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Tun. Das Treffen ist wöchentlich am Donnerstag um 10:15 Uhr für eine gute Stunde
in der Gneisenaustr. 2, 24105 Kiel. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung erforderlich bei:
Margit Bornhöft
Dipl.-Sozialpädagogin, Gedächtnistrainerin des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V.
Telefon: 0431 – 260 97 882
E-Mail: margit.bornhoeft@gmx.de

Mit Musik und Bewegung in Schwung kommen
(mittwochs 15:00-16:15) (Anmeldung erforderlich)

Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind eingeladen zu beschwingten Nachmittagen mit Musik, Liedern, Tänzen im Sitzen und Bewegungsübungen. Einiges davon ist durchaus auch zu Hause umsetzbar. Mit Spaß wird die körperliche Leistungsfähigkeit und das Gedächtnis trainiert.

Die Gruppe trifft sich einmal monatlich mittwochs von 15:00 bis ca. 16:15 Uhr
in der Michaelisgemeinde, Schleswiger Str. 57 (Eingang Wulfsbrook) 24113 Kiel.


Die Teilnahme ist kostenfrei.


Anmeldung erforderlich bei:
Margit Bornhöft
Dipl.-Sozialpädagogin, Fachkraft für Musik und Demenz, Tanzleiterin, Qigong-Lehrerin
Telefon: 0431 – 260 97 882
E-Mail: margit.bornhoeft@gmx.de

Flyer zur Veranstaltung

Gesprächskreise für Angehörige
(verschiedene Termine und Orte)

Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit frontotemporaler Demenz (FTD)
Bei FTD zeigt sich eine, zu anderen Demenzformen, sehr unterschiedliche Symptomatik. Im Vordergrund stehen bei einer Variante der FTD Persönlichkeits- und Verhaltensänderungen, z.B. unangemessenes oder impulsives Handeln und egoistisches Auftreten, übermäßiges Essen oder Verlust der Motivation. Andere Varianten äußern sich in Sprachproblemen entweder des Verstehens oder der Sprachproduktion. Bei einer FTD treten Gedächtnisstörungen in der Regel erst später auf. Informations- und Erfahrungsaustausch nach Absprache
Anmeldung bei: Rita Erlemann, Diplom-Psychologin


Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz, die im Heim leben
Informations- und Erfahrungsaustausch jeweils am zweiten Dienstag im Monat von 15:00 bis ca. 17:00 Uhr
Anmeldung bei: Marion Karstens


Stammtisch für am Thema Demenz Interessierte
Informations- und Erfahrungsaustausch jeweils am dritten Dienstag im Monat von 17:00 bis ca. 19:00 Uhr
Anmeldung bei: Hanna van Bruinehsen


Alle drei Gesprächskreise finden in den Räumen der Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V. statt, Gneisenaustr. 2, 24105 Kiel. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung erforderlich unter:
Telefon: 0431 – 7055191, E-Mail: info@alzheimer-kiel.de

___________

Gesprächskreis für Angehörige, die Menschen mit Demenz zu Hause begleiten
Informations- und Erfahrungsaustausch jeden ersten Mittwoch im Monat von 17:00 bis ca. 18:30 Uhr unter Anleitung von Christiane Berndt, Diplom-Sozialpädagogin, in der Anlaufstelle Nachbarschaft (anna) Gaarden
Preetzer Str. 35 24143 Kiel-Gaarden
Es entstehen geringe Kosten, die in der Regel von den Pflegekassen übernommen werden.


TanDem
Gesprächskreis für jung Betroffene und parallel dazu Gesprächskreis für deren Angehörige
Informations- und Erfahrungsaustausch jeden letzten Freitag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr in der Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V. für jung Betroffene unter Anleitung von Susanne Weber, Howe-Fiedler-Stiftung und in der ev. meth. Kirche für Angehörige unter Anleitung von Christiane Berndt, AWO Beratungsstelle Demenz und Pflege,
Gneisenaustr. 2, 24105 Kiel. Die Teilnahme ist kostenfrei.


Anmeldung jeweils erforderlich bei:
Christiane Berndt
Diplom-Sozialpädagogin
AWO Beratungsstelle Demenz und Pflege
Telefon: 0431 – 7757044, E-Mail: c.berndt@awo-kiel.de

Gemeinsam Singen
(Jeden Dienstag 11:00-12:00)

Menschen mit und ohne Demenz treffen sich wöchentlich zum gemeinsamen Singen, begleitet von Alfred Dieckmann auf seiner Gitarre. Hier ist jede*r herzlich willkommen. Es geht nur um die Freude am Singen von schönen und bekannten Liedern, die einfach Spaß machen und dem Tag eine Melodie verleihen.

Wir nehmen uns zwischendurch auch etwas Zeit zum Klönen.

Mercatortreff,
Feldstraße 241

Anmeldung:
anna.wik@diakonie-altholstein.de
oder 0160 – 95 12 66 21
info@alzheimer-kiel.de
oder 0431-705 51 91

Flyer zum Download

Café Sonnenschein
(jeder letzte Sonnabend im Monat 15:00-16:30)

Wichtiger Hinweis: Der Juli entfällt leider!

Bei Kaffee und Kuchen können Gäste Kontakte knüpfen und sich austauschen mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen. Die Mitarbeiterinnen vom Kulturladen werden unterstützt von Helferinnen der Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V., die evtl. mal ein Lied anstimmen oder auch mit Tipps zur Seite stehen.

  • Das Treffen findet jeweils am letzten Samstag im Monat statt von 15:00 bis ca. 16:30 Uhr
  • im Kulturladen Leuchtturm An der Schanze 44, 24159 Kiel

Anmeldung bei:
Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V.
Telefon: 0431-7055191, E-Mail: info@alzheimer-kiel.de

Wohnraumanpassung (nach Vereinbarung)

nach Vereinbarung wird ehrenamtlich über Sicherheit, Orientierung, (technische) Hilfen und Barrierefreiheit in der häuslichen Umgebung beraten

___

Aufgezeichnete Zoom Veranstaltung zum Thema Hilfen für die Wohnraumanpassung und die Umgestaltung zum
sicheren und altersgerechtem Leben im Alter (Referentin: Marion Karstens, Vortrag vom 20.01.2022)

Diese Informationen eignen sich besonders gut für pflegende Angehörige von Demenzerkrankungen.

TROMMELN für Menschen mit und ohne Demenz – Musik für Alle
Montags, von 11.30 bis 12.30 (Anmeldung erforderlich)

Die Musikschule Kiel bietet in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V., der AWO Beratungsstelle Demenz & Pflege und dem Kieler Fenster eine Trommelgruppe an.

T R O M M E L W I R B E L

TROMMELN für Menschen mit und ohne Demenz – Musik für Alle

Musik verbindet, Musikmachen schenkt Freude, ist Balsam für die Seele, weckt Erinnerungen und positive Lebensgefühle. Menschen, die Freude an Rhythmus und am Trommeln haben, die gerne in der Gruppe Musik machen oder verschiedenste Trommel- und Rhythmusinstrumente kennenlernen wollen, sind herzlich eingeladen unter Anleitung des erfahrenen Musiklehrers und Musiktherapeuten Thomas Henningsen wöchentlich ab Montag, dem 28.08.2023, von 11.30 bis 12.30 Uhr in die Werftstr. 202 (Höhe ATU) aktiv zu werden.
Wir freuen uns über viele trommellustige Teilnehmer*innen.

Bei Fragen oder weiteren Informationen melden Sie sich gerne bei der AWO Beratungs-stelle Demenz & Pflege, 0431 7757044 oder c.berndt@awo-kiel.de.
Die ermäßigte Teilnahmegebühr ist möglich.

Wir bitten bei Interesse um eine Anmeldung direkt bei der Musikschule Kiel unter 0431 9015261 oder www.musikschule-kiel.de.

Flyer

Bewegung und Entspannung mit Yoga

  • Montags, 15:00 – 16:30 Uhr
  • anna Ellerbek / Wellingdorf, Wahlestraße 26, 24148 Kiel

Wer Angehörige mit einer demenziellen Erkrankung pflegt, braucht viel Kraft und gute Nerven. Die eigene Gesundheit steht oft hintenan. Und wer selbst eine Demenz hat, ist oft unruhig und angespannt. Genau hier setzt das Modellprojekt an, das die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung, das Kompetenzzentrum Demenz und die Unfallkasse Nord gemeinsam anbieten. Pflegende Angehörige können sich hier einmal nur auf die eigenen Bedarfe konzentrieren und wissen ihre demenziell erkrankten Angehörigen zeitgleich in einem ebenfalls gesundheitsförderlichen Angebot gut begleitet. In zwei parallel stattfindenden Gruppen werden für jeden gut umsetzbare Bewegungs- und Entspannungsübungen mit Yoga-Elementen angeboten. Die Durchführung erfolgt durch zwei speziell für den Umgang mit Demenz geschulte Yoga-Lehrerinnen.

Die Gruppen werden bewusst klein gehalten (max. 6-8 Personen). Deshalb sind Anmeldungen – auch gerne erst einmal zu einer „Schnupperstunde“ – erforderlich. Außer bequemer Kleidung wird nichts benötigt.

Durch die Förderung der Unfallkasse Nord ist das Angebot kostenfrei, weitere freundliche Unterstützung erfolgt durch die Techniker Krankenkasse.

Information und Anmeldung:

  • Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein unter info@demenz-sh.de oder 040-23820440