Angebot der Alzheimer Gesellschaft S-H:
Betreuter Urlaub mit Demenzkranken und ihren Angehörigen

Betreuter Urlaub mit Demenzkranken und ihren Angehörigen
Ostseeheilbad Grömitz – Hotel Windspiel

Unsere betreuten Urlaube mit Demenzkranken und ihren Angehörigen finden an drei Terminen statt:

  • 26.03.23 bis 02.04.23
  • 22.04.23 – 29.04.23
  • 23.09.23 bis 30.09.23

Willkommen zu Ihrer Auszeit an der Ostsee!
Grömitz ist einer der schönsten von der Sonne verwöhnten Seebadeorte der Ostseeküste. Genießen Sie die ersten wärmenden Sonnenstrahlen und tanken Kraft in der Pause zwischen Winter und Frühling. Die gesunde salzhaltige Luft tut dem Immunsystem gut, das Rauschen der Wellen und das besondere Licht, tun der Seele gut. Atmen Sie bei Spaziergängen auf der noch ruhigen kilometerlangen barrierefreien, direkt am Sandstrand gelegenen Promenade durch und lassen bei einem Cappuccino mit Meerblick die Seele baumeln. Übrigens: Der gesamte Ort ist behindertenfreundlich auf Urlauber eingestellt.

Das Hotel Windspiel steht uns mit seiner familiären Atmosphäre zur Alleinnutzung zur Verfügung. Es liegt zentral und nur 150 Meter von der Innenstadt und der Fußgängerzone entfernt. Zum Strand sind es ebenfalls nur 300 Meter.
Das Hotel hat eine gemütliche und freundliche Einrichtung und unsere individuellen Wünsche finden dort Berücksichtigung. Die herzliche Hotelleitung wird für uns jederzeit erreichbar sein. Die Zimmer sind ausgestattet mit Dusche/WC, Föhn und TV. Das angebotene Freizeitprogramm ist selbstverständlich zur Jahreszeit passend und kann bei Bedarf situativ angepasst werden.


Kosten:
Der Preis für die 7-tägige Reise im Doppelzimmer beträgt:
Euro 850,-- pro Person Preis inkl. 2-3 Ausflüge


Im Preis eingeschlossen sind Vollpension Plus (Frühstücksbuffet, Mittagessen, Kaffeegedeck, Abendessen, inkl. Mineralwasser zu den Mahlzeiten und am Abend). Eine unterhaltsame Gestaltung des Abends und 2 bis 3 Ausflüge in dieser Woche sind inklusive. Zuzüglich eines Pflege- und Betreuungsbetrags von Euro 500,-- für den Erkrankten. Bei einer Einstufung in die Pflegeversicherung kann dieser Betrag bei den Pflegekassen z.B. über das SGB XI „Verhinderungspflege“ geltend gemacht werden. Der Betrag wird von uns gesondert quittiert und kann dann eingereicht werden. (Anmerkung: Die größeren Kassen (z.B. AOK) sehen keine Probleme. Vergleichbare Angebote berichten von der grundsätzlichen Bereitschaft zur Übernahme der Kosten. Sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrer Kasse oder mit uns.)
Bei der Körperpflege können wir Sie leider nur begrenzt Unterstützen, aber mit Adressen von Pflegediensten vor Ort aushelfen.
Die An- und Abreise erfolgt auf eigene Kosten, für 100,-- Euro p. P. kann ein Abholservice (limitierte Kapazität) in Schleswig-Holstein und Hamburg angeboten werden

zurück

Download