Vortragsreihe "Treffpunkt Demenz"

Frieden schließen mit Demenz

Wenn Demenz in das Familienleben eintritt, führt dies häufig zu Verstörung, Ratlosigkeit, Trauer und
Wut. Denn die Veränderungen, die die Krankheit mit sich bringt, bedeuten unübersehbare Verluste und
großen Schmerz. Der Versuch, Normalität zurückzugewinnen, wird oft von der Ablehnung der
Krankheit (und manchmal auch des Kranken) begleitet. Aus der Angehörigensicht plädiert der Vortrag
dafür, Frieden zu schließen, die Krankheit "anzunehmen" und Wege zu finden, wie ein verändertes
Leben mit den Betroffenen gelingen kann.

Referentin: Claudia Fischer, Ehefrau eines durch Demenz Veränderten, Kiel

zurück

Download (PDF)