Vortragsreihe "Treffpunkt Demenz"

Demenz und Sexualität: Wenn Nähe zum Problem wird!

Im Laufe einer Demenzerkrankung kann es zu Veränderungen der Persönlichkeit und der sozialen
Verhaltensweisen kommen. Bei einigen Formen der Demenz (FTD) taucht dieses häufiger auf als bei
anderen Erkrankungsformen. Diese Veränderungen bewirken unter anderem, dass es zu einer
anderen Wahrnehmung, beispielsweise im Hinblick auf Nähe und Distanz kommen kann, dass Impulse
nicht mehr unterdrückt werden können und/oder ein übersteigertes Bedürfnis nach Sexualität
auftaucht. Neben Beeinträchtigungen, die die Menschen mit Demenz betreffen, führen diese
Veränderungen häufig auch zu vielfältigen Probleme im näheren, familiären Umfeld. Körperliche Nähe
wird dann unter Umständen zu einem Problem, sei es, dass ich mich als Ehepartner nicht mehr sicher
fühle oder meine persönlichen Bedürfnisse nach mehr Distanz nicht gewahrt bleiben, oder der Besuch
der Tagespflege nicht mehr möglich ist, weil sich andere Gäste gestört fühlen.
Gemeinsam macht die Referentin sich mit uns auf die Suche nach möglichen Ursachen und Lösungen.

Referentin: Silke Steinke vom Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein

!!! Bitte anmelden zu den Veranstaltungen !!!
Alzheimer Gesellschaft Kiel e.V., Tel. 0431-70 55 191


zurück

Download