Vortragsreihe "Treffpunkt Demenz"

Inkontinenz und Demenz

Inkontinenz ist ein Thema, worüber keiner gerne spricht. Die Ausscheidungen und alles was damit
verbunden ist, werden häufig tabuisiert und sind bei vielen Menschen mit Scham besetzt.
Manchmal vergessen demente Personen auch, dass sie überhaupt auf die Toilette müssen. Oder es
kann sein, dass sie die Toilette nicht finden bzw. nicht in der Lage sind, sich die Hose runterzuziehen,
um sich auf die Toilette zu setzen. Es kann aber auch sein, dass sie sich schlicht und ergreifend
weigern, auf das WC zu gehen.
In diesem Vortrag geht es nicht nur darum herauszufinden, was hinter diesem Verhalten steckt,
sondern auch darum, was es für individuelle Lösungsmöglichkeiten gibt.
Es werden verschiedene Inkontinenzmaterialien und Pflegehilfsmittel vorgestellt.


Referentin: Hanna van Bruinehsen, examinierte Altenpflegerin und Pflegetrainerin

zurück

Download der PDF Datei